Lipödeme – Fettverteilungsstörung


Lipödeme sind Fettverteilungsstörungen. Auch „Reiterhosensyndrom“ genannt, zeigen sich diese Ödeme meist an Ober- und Unterschenkeln, in vielen Fällen aber auch an den Armen. Typisch für das Lipödem ist der Berührungsschmerz.


Auf einen Blick

  • Lipödeme sind meist ererbte, chronische Erkrankungen. Experten vermuten hormonelle Ursachen, die bis dato noch nicht geklärt sind.
  • Die Krankheit zeigt sich in der Regel gegen Ende der Pubertät oder während einer Schwangerschaft.
  • Die Anzahl der Fettzellen ist bei Patienten mit Lipödem höher als bei gesunden Menschen.
  • Lipödeme verändern die Form der Beine symmetrisch. Schon bei leichtem Druck treten Schmerzen auf.